Schadenersatz im Abgasskandal

Holen Sie sich Ihr Geld zurück – Wir machen den Weg für Schadenersatz frei!

Spezialisiert im Abgasskandal

Jetzt Schadenersatz fordern!

Wir prüfen kostenlos Ihre Ansprüche im Dieselskandal. Dabei überprüfen wir die die konkrete Betroffenheit Ihres Autos durch einen Abgleich mit der Datenbank des Kraftfahrtbundesamtes. Anschließend scannen wir Urteilsdatenbanken und stellen eigene Recherchen an, um das Für und Wider einer Klage abzuwägen.

Ist die Betroffenheit nachgewiesen und bestehen gute Aussichten, dann nehmen wir Kontakt zu Ihrer Rechtschutzversicherung auf oder klären die Kostenübernahme durch einen Prozesskostenfinanzierer. Selbstzahlern machen wir ein attraktives Angebot.

Wir sind prozesserfahren und deutschlandweit aktiv gegen

VW, Porsche, AUDI & Mercedes


Wir sind Kooperationspartner der IG Dieselskandal

 

Rechtsanwalt Andreas Schwering, Hannover

EA288 Urteile

Hier eine Liste von verbraucherfreundlichen Urteilen zum VW-.Motor EA288. Dieses Antriebsaggregat wird seit 2013 in allen 3- und 4-Zylinder-Modellen der Volkswagenfamilie verwendet, also auch in Modellen der...

Auch LG Düsseldorf verurteilt BMW zu Schadenersatz

BMW flog bisher im Abgasskandal etwas unter dem Radar. Mehr als eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht und ein darauf folgendes Bußgeld musste sich der Autobauer bisher nicht vorwerfen lassen. Das...

VW Abgasskandal: Code 23AJ – Rückruf für 4800 SEAT LEON

Im Abgasskandal trifft es rund 4800 Eigentümer des SEAT Leon 2.0 TDI mit EA288 Motor in der Schadstoffklasse 6 aus dem Baujahr 2016 – also eigentlich ein Auto das – glaubt man der Volkswagen-Presse – mit dem...

EA288-Urteil – Volkswagen muss Octavia zurücknehmen

Im Abgasskandal häufen sich die Urteile bei Fahrzeugen des VW-Konzerns mit dem Dieselmotor EA 288, dem Nachfolgemodell des durch die Abgasmanipulationen bekannt gewordenen Motors EA 189. Das Landgericht...

Mercedes stolpert durch den Abgasskandal

Es läuft gerade nicht gut für die Daimler AG: Der Mercedes-Abgasskandal kommt in Schwung und immer mehr Gerichte verurteilen Daimler zu Schadenersatz - darunter jetzt auch erstmals ein Oberlandesgericht. Das...

Mangelhafte Updates: KBA ruft 2600 VW EOS Diesel zurück

Volkswagen-Besitzer, die ihr Auto nach September 2015 gekauft haben, konnten mit der Entscheidung des BGH nicht zufrieden sein. Der oberste Gerichtshof erklärte die Ansprüche auf Schadenersatz zwar nicht für...

Porsche Cayenne 4.2 TDI – Schadenersatz im Abgasskandal

Im Abgasskandal geht ein Porsche Cayenne 4.2 mit der Abgasnorm Euro 5 zurück. Gegen Rückgabe des SUV kann der Käufer die Erstattung des Kaufpreises abzüglich einer...

Abgasskandal: Software-Update auch manipuliert

Im durch den VW-Dieselskandal bekannt gewordenen Motor EA 189 steckt auch nach dem Software-Update immer noch eine unzulässige Abschalteinrichtung. Diese ist nicht übersehen worden, sondern durch das Update...

Audi Q7 im Abgasskandal: LG Nürnberg-Fürth spricht Schadenersatz zu

Der Abgasskandal hat längst auch die Audi-Modelle mit 3 Liter V6-Motoren erfasst. Unter dem Code 23X6 werden die Audi-Diesel zurückgerufen, damit in der Werkstatt eine unzulässige Abschalteinrichtung entfernt...

Thermofenster beim VW T6 – LG München spricht Schadenersatz im Abgasskandal zu

Volkswagen muss im Abgasskandal einen VW T6 Transporter 2.0 TDI mit der Abgasnorm Euro 6 und dem Dieselmotor EA 288 zurücknehmen und den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung ersetzen. Das hat das...

Abgasskandal – Audi muss Funktionsweise des Thermofensters beim Audi A5 3.0 darlegen

Die sog. Thermofenster wie sie u.a. Audi bei der Abgasreinigung einsetzt, spielen im Dieselskandal eine wichtige Rolle. Autohersteller bezeichnen sie aus Motorschutzgründen für notwendig, verschiedene...

Hohe Bußgeldbescheide im Abgasskandal

Die derzeit noch laufenden sowie die bereits abgeschlossenen staatsanwaltlichen Untersuchungen im Abgasskandal richten sich nicht nur gegen die Hersteller der Autos, sondern auch gegen die bedeutenden...

Wie erhalten Sie Ihr Geld zurück?

Gehen Sie die folgenden Punkte mit uns zusammen durch, dann machen wir Ihren Anspruch gegenüber einem großen Autokonzern, einer Bank, oder einem Versicherungsunternehmen mit unserer Hilfe geltend.

 1.) Jetzt Kontakt Aufnahme

Sie können auf unserer Webseite über viele Wege mit uns Kontakt aufnehmen: Kontaktseite, Themenformulare zB. “Abgasskandal” oder direkt über Telefon.

2.) Anspruch Prüfung

Anhand Ihrer übermittelten Daten werden wir für Sie kostenlos eine Prüfung vornehmen, aus der sich ergibt, ob Sie Ansprüche im Abgasskandal haben und ob diese mit Erfolg durchgesetzt werden können.

3.) Individuelle Anpassung

Ganz individuell auf Ihren Fall zugeschnitten befasst sich einer unserer spezialisierten Anwälte mit Ihrem Fall und ermittelt ob Sie Ansprüche geltend machen können.

4.) Auswertung

Endbesprechung mit Ihnen, was möglich ist und wie vorzugehen ist. Dafür benötigen unsere Spezialanwälte nur kurze Zeit, Sie erhalten unverzüglich ein Feedback.

5.) Beauftragung

Wenn Sie sich dann von unserer Kompetenz überzeugen konnten, können Sie uns beauftragen, damit Ihr Anspruch auch tatsächlich & schnell geltend gemacht wird.

6.) Kein Kostenrisiko

Wir garantieren, dass für Sie keine Kosten entstehen. Die Kosten übernimmt Ihre Rechtschutzversicherung, lediglich eine etwaige vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung verbleibt bei Ihnen (meist 150,- €). Wir arbeiten mit einem Prozessfinanzierer zusammen, der nach Prüfung ggf. die Kosten übernimmt, sollte keine Rechtsschutzversicherung bestehen.

Schreiben Sie uns

Kostenlose Beratung

Ihr Partner im Abgasskandal:

Schwering Rechtsanwälte
Hannover, Deutschland

Adresse

Karlsruher Str. 2C
30519 Hannover

Telefon & Fax

Tel:  0511/220 660-0​
Fax: 05 11 -220 660-99

Schnellkontakt (Kostenloser Rückruf)

Schnellcheck

Haben Sie eine Aufforderung zum Software-Update erhalten?