Die Zeugnissprache ist aus der gesetzlichen Forderung heraus entstanden, dass ein Zeugnis wohlwollend und berufsfördernd zu sein hat. Dies hat im Ergebnis mittlerweile in der Praxis zur Folge, dass selbst ein mangelhaftes Zeugnis in seinen Formulierungen noch akzeptabel klingt, in etwa: Er/Sie war stets bemüht, die an sie/ihn gestellten Anforderungen zu erfüllen. Dies wäre eine 6.

 

Zurück zur Übersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen